Punktspiele am 15.06.2019: 2 Mal Ostliga


15.06.2019. Herren Ostliga und Damen 50 Ostliga. Ein weiteres Highlight der Tennissaison in Mitteldeutschland erwartete uns am Samstag, 15.06.2019, ab 11:00 Uhr, auf der schönen Anlage des HTC. Zunächst begannen die Damen des HTC vor heimischer Kulisse ihr Punktspiel gegen die Vertretung aus Berlin Grunewald (bisher drei Ostliga-Punktspielsiege). Unsere Damen schlugen sich bravourös, nach den Einzeln war die Vorentscheidung gefallen. Nach Siegen von Antje Bauer, Barbara Wittmann, Heidrun Leibrich und Katrin Rakette stand es 4:2 nach Abschluss der Einzel. Wittmann, Leibrich und Rakette dominierten ihre Gegnerinnen und kamen zu hohen Siegen. A. Bauer belohnte sich in einem Nervenkrimi mit dem Gewinn des Matchtiebreaks. Der 6:3 Gesamtsieg wurde durch die gewonnenen Doppel von Christiane Höfers und Monika Richter sowie Barbara Wittmann und Heidrun Leibrich gesichert. Unsere Damen-Spitzenmannschaft kann nun drei Siege für sich verbuchen, damit dürfte der erhoffte Klassenerhalt in dieser hohen Spielklasse geglückt sein. Prima!

 

Ernüchternder fiel die Vortellung der Herren Ostliga Mannschaft des TC Halle 94 gegen das junge Team von Blau Weiss Berlin aus. Der HTC war Gastgeber für diese Partie. Das Ziel, doch noch einen Sieg einzufahren, wurde in diesem vorletzen Spiel der Sommersaison klar verfehlt. Lediglich Korey Lovett konnte sein Einzel gewinnen. Beeindruckend ist seine Dominanz in den Aufschlagspielen gepaart mit einer ausgezeichneten Spielübersicht.

 

Die Damen 40 II gewannen in der Landesliga gegen den TC Wernigerode, die Damen 40 I verloren ersatzgeschwächt in der Landesoberliga gegen den Biederitzer TC.

 

Es war ein toller Tag beim HTC, den Zuschauern wurde hochklassiges Tennis geboten. Für kühle Getränke und Grillgut war wie immer gesorgt.

 

Jugendbereichsklasse Junioren U18


11.05.2019. Bei regnerischem Wetter wurde das erste Heimspiel der Junioren U18 nur vor wenigen Zuschauern ausgetragen. Mit überzeugenden Leistungen sicherten sich die Spieler des HTC Friedrich Hirschmann und Sebastian Wittmann bereits nach den Einzeln den Punktspielsieg gegen die Junioren des TC Schkopau. Beide HTC-Spieler konnten ihre Gegner durch ihr druckvolles und variables Spiel dominieren. Als klare Favoriten erfüllten sie auch im abschließenden Doppel die Erwartungen und kamen zu einem ungefährdeten Sieg. Herzlichen Glückwunsch!

 

18.05.2019. Kantersieg gegen TC Weißenfels. Den Prognosen gerecht wurden Tillmann Blechschmidt und Sebastian Wittmann im zweiten Heimspiel der Junioren U18.  Sie kamen zu hohen Siegen gegen Oliver Berlin und Hannes Graßmeyer vom Weißenfelser Tennisclub. Auch im Doppel brannte nichts an, Blechschmidt/Wittmann setzten sich gegen Berlin/Lange 6:0, 6:0 durch. Tillmann Blechschmidt kann nach diesen Leistungen bei den am 25. und 26. Mai in Leuna ausgetragenen Regionsmeisterschaften als Favorit gelten.

 

Landesliga Herren


30.05.2019. Heimsieg gegen TC Leuna I. Unsere Herrenmannschaft empfing die erste Vertretung des TC Leuna, aktuell Tabellenzweiter der Landesliga und in dieser Begegnung favorisiert. Der HTC Peissnitz spielte mit Sebastian Wittmann, Friedrich Hirschmann, Tillmann Blechschmidt, Thomas Beinroth und Hannes Darmochwal (v.l.n.r.), Leuna mit Maximilian Behling, Thomas Töpfer, Stefan Welle und Alexander Liebscher. Im Topspiel zwischen Beinroth und Behling sahen die Zuschauer einen ausgeglichenen ersten Satz, jedoch kam M. Behling im Tiebreak zu Satzbällen. Den ersten wehrte Thomas Beinroth mit einem Monsterreturn ab und hatte fortan das Momentum auf seiner Seite, er siegte 7:6, 6:1. Beflügelt von diesem Punktgewinn behielt Tillmann Blechschmidt gegen S. Welle die Nerven und gewann nach engagiertem Spiel 2:6, 6:3, 6:4. Hervorzuheben ist die Leistung von Sebastian Wittmann, der den erfahreneren und einige Leistungsklassen über ihm platzierten A. Liebscher ebenfalls in drei Sätzen schlug. Friedrich Hirschmann hatte mit T. Töpfer den am konstantesten spielenden Kontrahenten. Nach Satzausgleich gelang es ihm nicht, an das gute Spiel des zweiten Satzes anzuknüpfen. Im Doppel verstärkte Hannes Darmochwal unser Team und kam zusammen mit S. Wittmann zu zwei Matchbällen, musste sich aber mit seinem Partner Behling/Liebscher geschlagen geben. Den Sieg perfekt machten Beinroth/Blechschmidt gegen Töpfer/Welle nach hartem Kampf mit 6:3, 5:7, 6:2.

12.05.2019: Niederlage gegen Rot-Weiß Dessau

Die Herrenmannschaft des HTC Peißnitz (Conrad Eichentopf, Friedrich Hirschmann, Felix Schulte, Thomas Beinroth, v.l.n.r.) musste sich am 12.05.2019 im Punktspiel der in Bestbesetzung spielenden Mann-schaft des TC Rot-Weiß Dessau klar ge-schlagen geben. Dem Spitzendoppel Eichentopf/Beinroth gelang ein Satzgewinn.

 

19.05.2019: Heimsieg gegen TSV Leuna II.  In ihrem zweiten Punktspiel in der Landesliga gelang den Herren des HTC vor heimischer Kulisse ein 4:2 Erfolg über die zweite Mannschaft des TSV Leuna. Im Einzel schufen Thomas Beinroth, Tillmann Blechschmidt und Felix Schulte mit ihren Siegen die Grundlage für den Mannschaftserfolg.  Hervorzuheben ist die Leistung Felix Schultes, der den erfahreneren Jan Welle in zwei Sätzen schlug. Den  noch nötigen einen Punk sicherten Beinroth/Blechschmidt gegen Bürkner/Welle, Darmochwal/Schulte unterlagen Gille/Töpfer. Spannend dürfte der Wettkampf gegen die erste Leunaer Herrenmannschaft werden, Chancen bestehen für den HTC, wenn die Mannschaft in Bestbesetzung antreten kann.

 

Ostliga Damen 50


04.05.2019. Schnee, Satz und Sieg - Damen 50 gewinnen Start in die Ostliga

 

Mit einem 5:4 Sieg gegen den TC Erfurt RW ist die erste Damen 50-Ostliga-Mannschaft in der HTC-Vereinsgeschichte  in die Saison gestartet. Dass die Premiere aufgrund anhaltenden Schneefalls nicht auf Sand, sondern in der Tennishalle stattfinden musste, hat das Aufsteigerteam um Mannschaftsführerin Christiane Höfers nicht weiter beeindruckt:  Nach drei gewonnenen Einzeln (Antje Bauer, Katrin Rakette, Antje Weber) waren auch die Doppel Weber/Rakette (6:1, 6:1) und C. Höfers/Heidrun Leibrich (6:4,3:6,10:7) erfolgreich - mit Kampfgeist und Nervenstärke holten sie den ersten Punktspielsieg an die Saale. Weitere werden hoffentlich folgen. 

 

Die Damen 50 Ostliga-Mannschaft nach ihrer gelungenen Premiere in Erfurt: Sportfreundinnen Christiane Höfers, Heidrun Leibrich, Katrin Rakette, Antje Bauer, Antje Weber und Antje Weiß-Ehm.

 

18.05.2019. Knappe Niederlage trotz starker Leistung. In ihrem 3. Ostligaspiel traf das Team vom HTC im Heimspiel auf die sehr ausgewogene Mannschaft vom Hermsdorfer Sportclub aus Berlin. Christiane Höfers an Pos. 1 und Antje Bauer an Pos. 2 spielten ein  hochklassiges Match und gewannen in zwei Sätzen. Den 3. Einzelpunkt erkämpfte Katrin Rakette in einem hochdramatischen Spiel mit 14:12 im match tiebreak. Heidrun Leibrich musste sich nach großem Kampf und vier vergebenen  Matchbällen mit 10:12 im match tiebreak geschlagen geben. Monika Richter und Antje Weber verloren ihr Einzel nach guter Leistung in zwei Sätzen.
Der Gewinn von zwei Doppeln und damit der Gesamtsieg erschienen realistisch. Trotz  taktisch kluger Doppelaufstellung wurden aber alle drei Doppel mit sehr knappem Ergebnis verloren. So hieß es am Ende 6:3 für den Hermsdorfer SC.
Vier Begegnungen in dieser starken Liga liegen noch vor den Damen 50 des HTC. Die bisherigen Leistungen lassen einen zweiten Punktspielsieg realistisch erscheinen. Dieser ist notwendig, damit die Spielklasse gehalten werden kann.

 

Nächstes Heimspiel am 30.05.2019, 11:00 Uhr, gegen TC WG Lichtenrade II, Zuschauer sind herzlich willkommen, Eintritt ist frei!

 


Erfolgreiches Doppel der Herren 40 in der Ostliga


In den ersten beiden Begegnungen der Ostliga (gegen Nikolassee und Neustrelitz) konnten die Brüder Lautner jeweils ihr Doppel gewinnen.

Allerdings ist dies nur ein schwacher Trost, da das Team bisher ohne Siegchancen war.